Veganer, Zucker- und glutenfreier Schokoladenkuchen

Ihr Lieben,

wir alle verbringen gerade aufgrund der Coronakrise gerade viel Zeit zu Hause. Warum also nicht mal etwas leckeres backen? Und da wir alle naschen lieben, wie wäre es mit einer gesunden Variante eines grandiosen Schokoladenkuchens? Das Grundrezept ist aus einem meiner Lieblingskochbücher von Deliciously Ella. Da ich aber nicht gut nach Rezepten backen und kochen kann, wandle ich es häufig etwas ab und es entsteht etwas Neues daraus. Vielleicht kennt ihr das ja?

Veganer und Glutenfreier Schokoladenkuchen

Veganer und Glutenfreier Schokoladenkuchen

 

Veganer und Glutenfreier Schokoladenkuchen
Serves 4
Deliciously Ella's chocolate ganache cake
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
30 min
Total Time
45 min
Prep Time
15 min
Cook Time
30 min
Total Time
45 min
Ingredients
  1. Für den Kuchen
  2. 3 Avocados
  3. 7 Esslöffel Mandelbutter
  4. 8 Esslöffel rohes Kakaopulver, plus mehr zum Verstauben (optional)
  5. 11 Esslöffel Ahornsirup
  6. 140g gemahlene Mandeln
  7. 3 Esslöffel Chiasamen
  8. 1 TL Zimt
  9. 1 Hand voll Walnüsse
  10. Kokosnussöl, für die Kuchenform
  11. Für den Zuckerguss
  12. 4 Esslöffel Kokosnussöl
  13. 4 Esslöffel rohes Kakaopulver
  14. 4 Esslöffel Ahornsirup
Instructions
  1. Den Ofen auf 180C/Umluft vorheizen. Eine 20-Zentimeter-Kuchenform mit Kokosnussöl einfetten; ich benutze kein Backpapier, da meine Form aus Silikon besteht. Wenn deine nicht aus Silikon ist, könntest du ein Backpapier auslegen, um den Kuchen nachher besser lösen zu können.
  2. Hole das Avocadofleisch aus der Schale und werfe die Steine weg. Gib die Avocados zusammen mit allen anderen Zutaten in die Küchenmaschine und püriere sie solange, bis sie eine glatte Masse ergeben. Verteile den Teig gleichmäßig in der Kuchenform, drücke die Walnüsse vorsichtig mit der Hand in den Teig und gebe sie dann in den Ofen.
  3. Dann ca. 30 Minuten backen, oder bis ein in die Mitte des Kuchens eingeführtes Holzstäbchen sauber herauskommt. Anschließend mindestens 20 Minuten abkühlen lassen, bevor du den Kuchen aus der Form stürzt.
  4. Wenn du möchtest, kannst du etwas Kakaopulver über den Kuchen sieben, um ihn zu servieren, falls du keine Zeit oder Muße für den Zuckerguss hast.
  5. Für den Zuckerguss wärmst du das Kokosnussöl in einem kleinen Topf auf, bis es schmilzt. Alle weiteren Zutaten unterrühren, bis du eine glatte, glänzende Glasur erhältst. Mit der Glasur den kalten Kuchen auf der Oberseite glasieren und dann abkühlen und härten lassen.
Notes
  1. Für das vollkommene Kuchenglück, kannst du eine Kugel Kokosnuss-Eiscreme beifügen, wenn du willst. ;-).
Adapted from Deliciously Ella
Adapted from Deliciously Ella
Soul Style Stories https://www.soulstylestories.com/
Ich hoffe euch gefällt das Rezept genauso gut wie uns! Gebt uns super gerne Feedback und zeigt uns eure Kuchenvariationen auf IG, indem ihr uns taggt. Wir freuen uns immer riesig über eure Bilder!

 

Ganz liebe Grüße und bleibt gesund

eure Sarah 

#stayhome

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter